MWC 2021: Eine neue Ära einer vernetzten Welt

Die GSMA (Global System for Mobile Communications Association) war letzte Woche vom 28. Juni bis 1. Juli Veranstalter des Mobile World Congress (MWC). Als größte Telekommunikationsveranstaltung der Welt zieht der MWC einige der einflussreichsten Entscheidungsträger an. Hier können sich die Teilnehmer vernetzen, austauschen und sich über die Entwicklung der Telekommunikationsbranche informieren, die sich mit Innovationen in den Bereichen 5G, Edge Computing, AI/ML und IoT auf die digitale Transformation vorbereitet.

Das Thema der diesjährigen Veranstaltung lautete „Connected Impact“. Das Programm bot Einblicke, wie KI, 5G, Big Data als auch IoT die Zukunft gestalten und das Leben weiter verändern werden. Mit mehr als 600 Keynote- und Konferenzrednern freute sich die GSMA auf der MWC21-Bühne führende Persönlichkeiten aus einer Vielzahl von Branchen begrüßen zu dürfen, darunter Mobile, Healthcare, Cloud und Finance.

Die 2021er Ausgabe war eine leistungsstarke Kombination aus einer physischen und virtuellen Veranstaltung in der Fira Gran Via in Barcelona — die erste ihrer Art seit COVID-19.

Für die 35.000 Teilnehmer vor Ort und Tausenden weiteren weltweit bot sich das Beste, was die Mobilfunkindustrie zu bieten hat.

Die persönliche Interaktion ist wichtig, um solide Beziehungen aufzubauen. Die Nutzung von digitalen Tools ermöglicht eine virtuelle Teilnahme, um sich weiterhin austauschen zu können. Das macht das miteinander Connecten einfacher, zugänglicher und sogar intelligenter. Dieses neue Format läutete eine neue Ära der Konnektivität und Zusammenarbeit in der Mobilfunkbranche ein. 

Message Networks war Teil des virtuellen NRW.Global Business Standes und blickt auf interessante und inspirierende Gespräche mit Partnern aus verschiedenen Branchen zurück.

Nachhaltigkeit  Vorreiter in der Mobilfunkbranche

Die Veranstaltung 2021 zielte darauf ab, klimaneutral zu sein, ähnlich wie die Ausgabe 2019, die offiziell von AENOR International zertifiziert wurde. Diese Zertifizierung sicherte der Veranstaltung den Status der weltweit größten klimaneutralen Messe. Die GSMA arbeitete daran, den Umwelteinfluss und den CO2-Fußabdruck der Veranstaltung weiter zu reduzieren, als Teil ihrer allgemeinen Führungsrolle beim Klimaschutz.

Mats Granryd, Generaldirektor der GSMA, eröffnete den MWC Barcelona 2021 mit einer Keynote-Ansprache: „Wir freuen uns darauf, wieder zur Tagesordnung überzugehen, wieder in Barcelona zu sein und wieder zusammenzuarbeiten. Das diesjährige Thema, Connected Impact, stellt die Macht der mobilen Technologie in den Vordergrund, um sinnvolle Veränderungen zu bewirken. Mit unserem bisher wohl stärksten Sprecheraufgebot, innovativen Produktvorstellungen und der Veröffentlichung des GSMA Intelligence Global Mobile Economy Report 2021 feiern wir die Widerstandsfähigkeit und den Fortschritt, den die Branche trotz eines Jahres mit außergewöhnlichen Herausforderungen gemacht hat.“

5G Netzausbau

Global Mobile Economy Report 2021 bekräftigt 5G-Dynamik

Der jährliche Global Mobile Economy Report, der im Rahmen des Kongresses veröffentlicht wurde, zeigt, dass der 5G-Rollout weiter an Dynamik gewinnt: In jeder Region der Welt gibt es mittlerweile ein kommerzielles 5G-Netz.

Seit dem letzten Treffen der Branche in Barcelona im Februar 2019 ist die Zahl der 5G-Netze von drei in Südkorea auf 165 Netze in über 65 Ländern weltweit gestiegen.

Der Bericht hebt die entscheidende Rolle hervor, die die Mobilfunktechnologie spielen wird, wenn Regierungen versuchen, ihre Wirtschaft wiederzubeleben und eine bessere, integrativere Gesellschaft aufzubauen. Er skizziert eine Reihe von politischen Empfehlungen für die Gestaltung der digitalen Wirtschaft nach der Pandemie, von direkten Fördermitteln über eine ausgewogene Politik für persönliche Daten bis hin zur Beseitigung von Hindernissen für den Netzausbau.

cloud messaging mobilfunk

Welche Trends sind wichtig?

Auch wenn der MWC in diesem Jahr anders war, bleibt die Messe der Eckpfeiler der Mobilfunkbranche und eine großartige Gelegenheit, um Einblicke in die Zukunft des Marktes zu gewinnen.

Nachfolgend nennen wir die wichtigsten MWC-Trends von 2021:

5G: Next Big Thing

  • Bis Ende 2025 wird 5G etwas mehr als ein Fünftel der gesamten Mobilfunkverbindungen ausmachen und mehr als zwei von fünf Menschen weltweit werden in Reichweite eines 5G-Netzes leben.
  • Im Jahr 2021 sind 5G-Netze erstmals in Indonesien, Kenia und erst diesen Monat in Tadschikistan gestartet.

Obwohl 4G noch erheblichen Wachstumsspielraum hat, wird erwartet, dass 4G weltweit bis 2023 einen Spitzenwert von knapp 60 % erreichen wird, während 5G beginnt, in neuen Märkten an Zugkraft zu gewinnen. In führenden 5G-Märkten wie China, Südkorea und den USA hat 4G seinen Höhepunkt erreicht und in einigen Fällen bereits einen Rückgang erfahren.

Unternehmen werden die nächste Phase von 5G weiter ausrollen, um eine bessere Mitarbeiterproduktivität und Maschineneffizienz zu ermöglichen. Verbraucher jedoch werden die volle Verwirklichung dieser Technologie noch eine Weile nicht erleben, bis 5G-Netzwerke, -Träger und -Infrastrukturen alltäglicher werden.

GTI Online Gipfel 2021

Der GTI Online Summit 2021 mit dem Thema „5G Reshape Industries“ versammelte die führenden Köpfe, Innovatoren und Macher von Betreibern und Anbietern, um den aktuellen Status, kooperative Praktiken und Herausforderungen der globalen 5G B2B-Kommerzialisierung zu diskutieren und die Integration von 5G in alle Lebensbereiche zu beschleunigen, um neue Geschäftsmöglichkeiten und neue digitale Werte zu schaffen.

Cloud-Messaging

Mit der Verlagerung von Anwendungen in die Cloud wird Cloud-basiertes Messaging immer beliebter. Es bietet eine sichere, zuverlässige Programm-zu-Programm-Kommunikation als Cloud-Dienst. Der Cloud-Messaging-Dienst bietet in der Regel die gesamte Verwaltung und Nachverfolgung der Kunden, sodass einzelne Anwendungen diese Verantwortung nicht übernehmen müssen und die Komplexität der Nachrichtenzustellung in den Cloud-Messaging-Dienst selbst integriert ist. Diese Art von Infrastruktur ermöglicht es den Nutzern, sich auf ihre Anwendungen zu konzentrieren, anstatt sich mit dem sicheren und zuverlässigen Austausch von Daten zwischen den Programmen zu beschäftigen. Sie ermöglicht es zudem den Anwendern, diese auf praktisch jedem Gerät auszuführen.

Messaging wird oft gegenüber traditionellen Request-Response-Ansätzen gewählt, wenn die beiden Programme asynchron laufen, wenn die Integrität und Zuverlässigkeit der Nachrichtenzustellung wichtig ist oder wenn dieselbe Nachricht an mehrere Verbraucher zugestellt werden muss. Nachrichten können entweder an bestimmte Geräte geliefert werden oder an alle Geräte, die die entsprechende Anwendung abonnieren.

Message Networks berät und unterstützt als erfahrener Mobile Messaging Anbieter Unternehmen bei Ihrer Kommunikations-Strategie. Unsere Messenger Kommunikations-Plattform ist in jeder Branche einsetzbar und eröffnet neue Lösungen für eine intuitive, professionelle und datenschutzkonforme Kunden­interaktion, die weit über eine reine Kommunikation hinausgeht. 

digitalisierung

Wie COVID-19 die digitale Transformation beschleunigt

Mit fast 6 Milliarden Abonnenten baut intelligente Konnektivität eine bessere und besser vernetzte Zukunft für alle auf. COVID-19 hat viele betroffen, aber die Vorteile des Mobilfunks reichen jetzt weiter als je zuvor. Mobilfunknetze haben sich als widerstandsfähig erwiesen, bewältigen neue Anforderungen in verschiedenen Branchen und Geschäftsbereichen und ermöglichen es Mobilfunkbetreibern, ihr Angebot zu diversifizieren. Der Aufbau zukunftsfähiger Netzwerke erfordert jedoch die Kraft neuer Kooperationen und sozialer Verantwortung, um die langfristigen Vorteile zu erreichen. 

Unsere vernetzte Welt

Konnektivität ist das Herzstück jedes Hauses, jedes Unternehmens und jeder Wirtschaft, die von COVID-19 betroffen ist. Während des globalen Lockdowns ermöglichte das Connecten vielen ein Leben außerhalb des Hauses — Videokonferenzen mit der Familie, Gründung neuer Unternehmen, Zugang zu medizinischer Versorgung oder das Ansehen der neuesten Filme. Alle Sektoren passten sich an die neue Lebensweise an und wie bei jeder Krise entstanden auch neue Möglichkeiten. Die Konnektivität hat sich zu einem wichtigen Motor für den wirtschaftlichen Aufschwung entwickelt und mit der Technologie als Herzstück sind die Grundlagen geschaffen, um die Innovation weiter voranzutreiben und eine Verbreitung digitaler Dienste in allen Branchen zu ermöglichen. 

Die drängendsten Herausforderungen der Gesellschaft angehen

John Hoffman, CEO GSMA Ltd, kommentierte: „Die Mobilfunkbranche hat sich verpflichtet, Innovationen voranzutreiben, die für alle zugänglich, fair und sicher sind. Der diesjährige MWC Barcelona war eine perfekte Gelegenheit, um als Branche zusammenzukommen und zu diskutieren, wie wir dies erreichen können. Während sich die Lücke in der Mobilfunkabdeckung in den letzten fünf Jahren um 1 Milliarde Menschen verringert hat, bleibt eine noch größere Lücke in der Nutzung, die wir gemeinsam bekämpfen müssen.

„Man sagt, dass Krisenzeiten den Fortschritt und die Innovation beschleunigen. Die Auswirkungen dieser globalen Pandemie haben bewiesen, dass dieses Denken keine Ausnahme ist. Die Geschwindigkeit des Wandels ist phänomenal und das war auch ein Thema des MWC-Programms sein“, so Hoffman weiter.